Wolfenstein Youngblood – Review

You are currently viewing Wolfenstein Youngblood – Review
Bild von bethesda.net

Wolfenstein Youngblood hat dank der Vulkan Engine eine echt gute Performance. Außerdem kann man den Waffenzoom und das Sprinten umschalten, dafür einfach in die Einstellungen gehen und das “Alternative Visier” und das “Alternatives Sprinten” aktivieren. Des Weiteren gibt es einen Koop-Modus und einen Farbblindenmodus. Was mir auch sehr gefallen hat, dass man in vielen Missionen einfach an den Gegnern vorbeirennen kann, um die Mission schneller abzuschließen.

Was mir allerdings nicht gefallen hat, dass es zu wenige Checkpoints gibt, wodurch man manchmal die halbe oder gesamte Mission wiederholen muss. Außerdem hat man zu viele Waffen, beim Drehen des Mausrads, muss man sich erstmal durch ungefähr 10 Waffen scrollen, bis man die richtige Waffe hat, das kann in Missionen echt zu Problemen führen. Man kann natürlich auf die Zahlen 1 bis 9 auf der Tastatur drücken, was sich bei mir aber durch mein Handicap schwierig gestaltet, da ich nicht an die Tasten kommen.

Kommen wir jetzt aber nochmal zurück zu den Missionen, und zwar habe ich fast alle Missionen auf der Schwierigkeitsstufe “Leicht” geschafft, außer den Bosskampf mit Lothar, diese Mission sollte meiner Meinung nach etwas leichter oder überspringbar sein. In Red Dead Redemption 2 wurde so ein Problem ganz einfach gelöst und zwar konnte ich zum Beispiel in der “Ausbruch aus dem Gefängnis” Mission, das Ende der Mission überspringen. Leider konnte ich mir auch kein “Godmode” über das Modmenü “WeMod” geben, da Wolfenstein Youngblood von “WeMod” nicht erkannt wurde.

Zum Schluss möchte ich noch den Tipp geben, seine Waffen-/ und Spielerwerte immer wieder zu verbessern, sobald es geht, um die Missionen leichter absolvieren zu können.

Red Dead Redemption 2 – Ausbruch aus dem Gefängnis Mission: https://www.youtube.com/watch?v=NR34eJ46xcQ
Wolfenstein Youngblood – Bosskampf mit Lothar: https://www.youtube.com/watch?v=IuR5D4TFrTM

Michael Bartsch

Autor & Administrator

Schreibe einen Kommentar