So bekommt man die MyStick Mundsteuerung

You are currently viewing So bekommt man die MyStick Mundsteuerung
Bild von quadstick.com

In diesem Artikel möchten wir erklären, wie man den MyStick oder auch Quadstick bekommen kann. Eigentlich konzentriere ich mich auf die Produktion von unseren YouTube Videos, da ich allerdings nicht ganz weiß, wie ich das in einem Video visualisieren soll, kommt nur ein Artikel dazu.

Bevor wir jedoch starten können, ist noch wichtig zu erwähnen, dass der MyStick von Homebrace nicht als privat Person erworben werden kann, das können nur Sanitätshäuser. Hier kann man sich den MyStick anschauen: https://homebrace.com/mystick.php

Es besteht allerdings die Möglichkeit die Quadstick Mundsteuerung in Amerika zu kaufen, was dann aber nichts mehr mit Homebrace und dem Sanitätshaus zu tun hat, deswegen würde ich eher davon abraten, hinzu kommen erstens die Zollgebühren und zweitens wenn etwas kaputt geht, muss das Gerät nach Amerika gesendet werden. Die Garantie geht nur ein Jahr, danach müssen eventuelle Reparaturen selbst bezahlt werden. Außerdem hilft dann niemand beim montieren und konfigurieren. Das muss dann alles selbstgemacht werden, auch eine Erprobung, ob man mit der Steuerung überhaupt zurecht kommt, gibt es dann nicht. Des Weiteren ist der Quadstick auch die meiste Zeit nicht kaufbar. Hier geht’s zur Webseite vom Quadstick: https://www.quadstick.com/shop

Kommen wir jetzt aber mal zum MyStick von Homebrace zurück.

  1. Zuerst muss man sein Sanitätshaus anschreiben oder anrufen.
    ———————————————————————————–
  2. Das Sanitätshaus informiert Homebrace.
    ———————————————————————————–
  3. Homebrace vereinbart ein Erprobungstermin.
    ———————————————————————————–
  4. Die Erprobung findet in der Regel bei Zuhause statt.
    ———————————————————————————–
  5. Das Sanitätshaus bekommt Kostenvoranschlag und Erprobungsprotokoll von Homebrace.
    ———————————————————————————–
  6. Das Sanitätshaus benötigt ein Rezept des Hausarztes oder behandelnden Arzt.
    ———————————————————————————–
  7. Das Sanitätshaus reicht alles bei der Krankenkasse ein.
    Wenn man Glück hat, bewilligt die Krankenkasse den MyStick, allerdings kann es auch passieren, dass die Krankenkasse erstmal ablehnt und die Anfrage an den Medizinischen Dienst weiter leitet, dann heißt es leider warten, bevor das Sanitätshaus den MyStick bei Homebrace bestellen kann.
    ———————————————————————————–
  8. Sobald die Krankenkasse den Mystick bewilligt hat, kann das Sanitätshaus den MyStick bei Homebrace bestellen.
    ———————————————————————————–
  9. Der MyStick wird angeliefert, montiert und man bekommt telefonisch Hilfe beim Einstellen der Software.
    ———————————————————————————–

Ich hoffe, dass ich mit diesem Artikel dem einen oder anderen weiterhelfen konnte.

Michael Bartsch

Autor & Administrator

Schreibe einen Kommentar