Red Dead Redemption 2 – Tipps & Tricks um die Barrierefreiheit zu verbessern

You are currently viewing Red Dead Redemption 2 – Tipps & Tricks um die Barrierefreiheit zu verbessern
Bild aus dem Spiel

Wir haben für euch ein paar Tipps & Tricks zusammengetragen, die die Barrierefreiheit verbessern können.

Zuerst kommen wir zu den Anzeige Einstellungen, dort könnt ihr das Fadenkreuz auf „Einfach“ und die Karte auf „Erweitert“ stellen, damit ihr Gegner früher sehen und besser treffen könnt.

Nun kommen wir zu den Steuerung Einstellungen. Als erstes könnt ihr die Antipp-Hilfe auf „gedrückt halten“ stellen, damit ihr die Taste nicht ganz schnell hintereinander drücken müsst und den Zielmodus solltet ihr auf „zum Zielen umschalten“ stellen, damit ihr beim Zielen mit einer Waffe oder beim Zoomen mit einem Scharfschützengewehr oder Fernglas nicht die rechte Maustaste gedrückt halten müsst.

Zum Schluss kommen wir zu den Kamera Einstellungen. Dort solltet ihr, zu mindestens auf dem PC, den Kameraverfolgungslevel auf „Aus“ stellen, damit sich die Kamera beim Pferd führen oder beim Reiten neben einem Charakter nicht nach hinten dreht.

Nachtrag: Wer auf der Konsole nicht angeln kann, weil er oder sie den Stick nicht drehen kann, hat jetzt die Möglichkeit in den Steuerung Einstellungen, die Schnur mit einem Tastendruck einzuholen.